Sirius Ceramics
+49 (0) 69 66366910

CAD/CAM Abutments weisen bei Anlieferung verfahrenstechnisch bedingte Aufrauungen, Auf- und Einlagepartikel (Debris) sowie organische und anorganische Verunreinigungen auf. Abutments sind definitionsgemäß Medizinprodukte (semikritische Bauteile/Kontakt mit Schleimhaut) und müssen normativ der geforderten Desinfektionswirkung (DIN EN ISO 17664) gereinigt werden.

Für die optimale Anhaftung der periimplantären Mukosa spielt die Oberfläche des Implantataufbaus im transmukosalen Bereich eine entscheidende Rolle. Dem Reinigungs- und Desinfektionsverfahren von Implantaufbauten kommt somit eine hohe klinische Bedeutung zu.